FIRMENPORTRAIT

Tisch VITO | amerik. Nussbaum massiv | Verlängerung Glas | Fuss Vito | Stuhl ARCO | Freischwinger Flachrohr Armlehne

INNOVATIV & FUNKTIONAL

Unsere Möbel sollen nicht nur das Auge begeistern, sie sollen Ihr Herz berühren. Wir wollen keine herkömmlichen Tische verkaufen. Wir wollen Emotionen und Gefühle vermitteln. Bis wir mit unseren Produkten zufrieden sind, wird lange an der Perfektion getüftelt, bemustert, entwickelt und verbessert.

Unsere Tische werden mit den neusten und qualitativ besten Auszugsfunktionen ausgestattet. Bei unseren Stühlen setzen wir auf besonders hohen Sitzkomfort mit hochwertigen Materialien. Das Wohnprogramm Combina rundet unser Sortiment ab. Mit der grossen Auswahl an Materialien, Funktionen und Massen lässt es praktisch keine Wünsche offen. Die neuen Salontische geben Ihnen die Möglichkeit, das schlichte und moderne Design von seetalswiss auch in Ihrem Wohnzimmer zu geniessen.

NATÜRLICHKEIT

Wir tragen Verantwortung für unsere Umwelt. Daher legen wir besonderen Wert auf nachhaltige und wenn möglich schweizerische Materialien. Unsere Leder für das Stuhlsortiment stammen aus europäischen Gerbereien, die hochwertigen Stoffe importieren wir hauptsächlich aus Deutschland. Das Holz kommt grösstenteils aus Europa. Die Glasplatten werden aus Italien angeliefert.

Natürlichkeit
seetalswiss_LOGO_sw

SCHWEIZER QUALITÄT

Wir setzen ein Zeichen gegen den heutigen Wegwerftrend: unsere Möbel sind langlebig, qualitativ auf höchstem Niveau und überleben mehrere Generationen!

KUNDENZUFRIEDENHEIT

Sie sind unsere Werbung! Ein zufriedener Kunde ist das A und O zum Erfolg. Haben Sie Fragen, Bedienungsprobleme, Reparaturen oder Beanstandungen: Melden Sie sich unverzüglich direkt bei uns. Wir setzen alles daran, dass Sie weiterhin viel Freude an Ihrem Möbel haben.

Kundenzufriedenheit
CF041996_1_haendedruck

KUNDENNÄHE

An unserem Firmensitz im schönen Seetal nähe dem Hallwilersee stehen wir Ihnen für Ihr Anliegen zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder kommen Sie direkt bei uns vorbei. Wir sind gerne für Sie da.

FAMILIENTRADITION

Die Firma seetalswiss wird von der Familie Dössegger geleitet. Seit bereits drei Generationen produzieren wir funktionale und moderne Schweizer Möbel. Wir verkaufen unsere Produkte nicht nur in der Schweiz, sondern beliefern auch grosse Kunden im Europaraum. Natürlich ausschliesslich über den Fachhandel.

 

Mitarbeiter

UNSERE FIRMENGESCHICHTE

1933

Ernst Dössegger Senior (2. Generation) beginnt mit einer Schreinerei/Glaserei. Daneben produzierte er Kleinserien von den damals begehrten «Bauernbuffets», die er direkt an den Konsumenten in den umliegenden Dörfern verkauft.

1955

startet Ernst Dössegger mit der Serienproduktion von Salon- und Küchentischen. Der Kombinationstisch «GLÄTTOR» wird zu einer Marke. Die Doppelfunktion Esstisch/Bügeltisch wird zu einem Erfolg. An der MUBA in Basel erlangt der Kombinationstisch schweizweite Bekanntheit. Die Produktionskapazitäten reichen nicht mehr aus, Ernst Dössegger muss viele Serien in andere Werkstätten auslagern. 

1976

Neben Salontischen kommen Esstische, Stühle und einfache Wohnmöbel dazu. Der Sohn, Hans Dössegger, steigt als gelernter Schreiner in die Familienfirma ein.

1986

Hans Dössegger, heutiger Geschäftsführer, übernimmt die Firma seines Vaters. In den Jahren 1986 bis 1996 wird in Deutschland, Belgien und Österreich einen Aussendienst mit 7 Agenten aufgebaut. Die Auftritte an der Kölner Möbelmesse sind das jährliche Highlight für das ständig wachsende Team. Wir bedienen den gehobenen Fachhandel in den erwähnten Ländern.

Das Sortiment wird ergänzt mit modernen und hochwertigen Auszugstischen. Komfortstühle und variable Sideboards kommen dazu.

1990

Die Zusammenarbeit mit den grossen Schweizer Fachmärkten wird permanent verstärkt.

1996

Im Werk Seon wird ein grosser Showroom für Endkunden und Fachhändler eingerichtet. Die Zahl der Besucher steigt stetig. Die Nachfrage nach Spezial- und Massanfertigungen nimmt zu.

1998

In der Zeit wurde ROLF BENZ auf die Innovationen der kleinen Schweizer Firma seetalswiss aufmerksam. Wir beschliessen eine gemeinsame Partnerschaft und ziehen uns aus strategischen Überlegungen vom Export zurück. Das Wachstum schafft intern strukturelle Probleme, sodass die Führungsmannschaft den laufenden Anforderungen angepasst werden muss.

2002

Der Export wird mit der Partnerschaft durch Hülsta in Deutschland erweitert. Die Mitarbeiterzahl steigt auf rund 40 Mitarbeiter. Das zweite grosse CNC Fertigungs-Center wird angeschafft. Die Auftrags- und Fertigungssteuerung wird über eine moderne ERP Software bewältigt. Ein CAD 3D Zeichenprogramm rundet die intensiven Investitionen ab. Der Exportanteil klettert auf über 50%, der Umsatz übersteigt die 10 Mio. Grenze. Es folgen ein paar goldene Jahre für seetalswiss.

2008

Die Finanzkrise im Jahr 2008 übersteht auch seetalswiss nicht ungeschoren. Der Kurseinbruch des EURO und der damit verbundene Ertragseinbruch veranlasst zu schnellem Handeln. Sortimente werden angepasst und Mitarbeiter reduziert.
Die Exportquote fällt stetig und liegt 2015 noch bei etwa 25% des Umsatzes.

2015

Die Freigabe der EURO-CHF Kurse bedeutet ein weiterer Nachlass im Exportumsatz. Die Kostendifferenz kann trotz der Verlagerung des Einkaufs in den EU-Raum nicht schnell genug beseitigt werden. ROLF BENZ beendet die Zusammenarbeit mit seetalswiss.

2019

Die tägliche Ausrichtung auf Kundenbedürfnisse und Kundennutzen im Tisch- und Stuhlbereich hält die Firma dynamisch. Wir setzen uns für werthaltige und nachhaltige, ästethische Produkte ein. Unser Team ist täglich bemüht, das Beste zu geben. Für Sie, liebe Kundinnen und Kunden.